Beitrag n°12

Als Unternehmer müssen Sie heute schon an die Zukunft denken: 
Nachhaltig und ökologisch müssen Industriebauten sein. Eine Holzhalle von X-Wood® erfüllt diese Ansprüche perfekt. Hier erfahren Sie, warum Holzbau gut für das Klima ist und warum Sie auf den natürlichen Hightech-Baustoff Holz setzen sollten.

Eine klimaneutrale Holzhalle für den gewerblichen Bereich

Nachhaltig und ökologisch bauen bedeutet, Rücksicht auf die Umwelt, den Klimaschutz und die immer knapper werdenden Ressourcen nehmen. Das hat mittlerweile sogar die Politik erkannt. Die Forderungen gehen sogar so weit, dass eine Holz-Mindestquote für öffentliche Bauten etabliert werden soll. Starke Argumente nicht nur für private, sondern auch für gewerbliche Bauten aus Holz. Denn Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, der bei entsprechend schonendem Umgang erneuerbar ist und mit einer vorbildlichen Ökobilanz aufwartet.

Holz als Baustoff ist so nachhaltig, dass es dank seiner CO2-Neutralität nicht nur jede Menge Energie einspart, sondern auch die Nutzungskosten auf viele Jahre hin senkt. So beeinflusst eine Holzhalle von X-Wood® das Raumklima positiv und ist gleichzeitig in der Lage, einen großen Anteil des schädlichen CO2 einzulagern.

Nachhaltig ist Holz ebenfalls schon in der Produktion. Es wird weitaus weniger Energie bei der Herstellung der Bauteile aufgewendet als für konventionelle Baustoffe. Anfallende Abfälle müssen nicht entsorgt werden, da selbst kleinste Teile wiederverwertet werden können. Ökologisch erfreulich ist auch die Energiebilanz: Holz weist nur eine geringe Wärmeleitfähigkeit auf. 

Holzhalle: ökologisch und individuell realisierbar

Moderne Holzbauten von X-Wood® erfüllen sämtliche Ansprüche an einen wirtschaftlichen gewerblichen Bau, der gleichzeitig nachhaltig und natürlich ist. Dank der effizienten Planung und der Vorfertigung verringert sich die Bauzeit, was Ihnen eine exakte Planung und eine schnelle Nutzung der Räumlichkeiten garantiert.

Ein weiteres Plus für die Umwelt: Baustellen von Holzgebäuden sind ökologisch, da weniger Abfall produziert wird. Holzhallen von X-Wood® haben ein geringes Eigengewicht, können aber enorme Lasten tragen. Die zwei Grundsysteme bieten Ihnen viel Spielraum für individuelle Gestaltungs- und Nutzungskonzepte. Das macht sich besonders im industriellen Bereich bezahlt, wo Hallen ohne Stützen gefragt sind. So können Sie die Grundfläche optimal ausnutzen.

Im Falle eines Brandes sind Sie mit einer Holzhalle ebenfalls auf der sicheren Seite, denn im Gegensatz zu Stahl bleibt die Konstruktion auch bei hohen Temperaturen tragfähig.

X-Wood® - mehr als nur nachhaltig

Eine Holzhalle bietet allen, die ökologisch und nachhaltig bauen möchten, eine kosteneffiziente Lösung. Denn die Schnelligkeit beim Bau und die CO2-Neutralität von Holz machen den Unterschied. Doch X-Wood® geht noch einen Schritt weiter. Das verwendete Holz ist PEFC-zertifiziert. Dabei handelt es sich um ein unabhängiges, voll transparentes Zertifikat, das erlaubt, den Weg des Holzes aus dem Wald bis hin zum Kunden zurückzuverfolgen. Mit diesem Wald-TÜV ist es noch nicht genug.
X-Wood® pflanzt für jeden verbauten Kubikmeter Holz einen neuen Kubikmeter an.

Wenn auch Sie daran interessiert sind, Ihr Unternehmen um eine vollumfängliche ökologische und nachhaltige Holzhalle zu erweitern, freuen wir uns darauf, Sie zu beraten und Ihr Projekt zu realisieren!  (Beitrag n°12)

Titelbild - Warum ist Holzbau gut für das Klima?
Menü