Beitrag n°6

Die Antwort dieser Frage liegt für uns natürlich klar auf der Hand, doch warum wir für unsere Hallen den Rohstoff Holz gewählt haben, möchten wir euch anhand einiger Vorteile erläutern:

  • Entgegen der weitverbreiteten Meinung ist Holz im Brandfall einer der sichersten Baustoffe überhaupt. Während andere Materialien unkontrolliert schmelzen und in sich zusammenfallen, verhält sich die Abbrandgeschwindigkeit von Holz langsam und lässt sich genau berechnen. Lediglich die Oberfläche wird angegriffen, weshalb die Holzstruktur an sich besonders stabil bleibt. 
  • Holz hält besonders lange und benötigt keine Wartung, was zu niedrigen Unterhaltskosten führt. 
  • Dank detaillierter, sorgfältiger Planung und einem hohen Fertigungsgrad erfolgt die Montage der Holzstruktur besonders schnell. Es gibt keine Austrocknungszeit, wodurch der weitere Ausbau gleich im Anschluss stattfinden kann. 
  • Holz ist feuchteregulierend. Es sorgt für eine optimale Luftfeuchtigkeit in den Innenräumen. 
  • Optisch wirkt Holz auf viele angenehm und beruhigend – ein echter Wohlfühlfaktor! 
  • Holz ist ein schlechter Wärmeleiter. Die Zellen sind mit Luft gefüllt, wodurch es die Wärme kaum nach außen bzw. innen lässt. Damit lassen sich Holzhallen auf Wunsch auf Niedrigenergie- oder Passivhausstandard planen. 
  • Holz ist der ideale Baustoff in puncto Nachhaltigkeit und Ökologie. 
    Es ist ein nachwachsender Rohstoff und senkt nachweislich CO2-Emissionen. 
Menu